Fächerübergreifendes Projekt zur Geschichte des geteilten Deutschlands... PDF
Donnerstag, den 22. März 2018

bild000

Schülern gelingt der Fluchtversuch...

Am Dienstag, dem 30.01.2018, nahmen alle 10. Klassen an einer Exkursion zum Grenzhus in Schlagsdorf teil.
Jeder Klasse wurde ein Gruppenleiter zugewiesen, mit dem wir Informationen zum geteilten Deutschland erarbeitet haben. Jeder Schüler brachte ein familiäres Andenken aus der Zeit des geteilten Deutschlands mit. Dies waren zum Beispiel Kinderbücher, mehrere Abzeichen, Ausweise und Münzen. Wir ordneten unsere Erinnerungsstücke aus der DDR und BRD auf einem Zeitstrahl, in der Zeit vom Mauerbau 1961 bis zum Mauerfall 1989, ein.

Unser Gruppenleiter Dr. Wagner führte uns durch die Ausstellung und zeigte uns das Außengelände. In der Ausstellung lernten wir viel über die Grenzöffnung und das ehemalige Dorf Lankow, durch Berichte von Zeitzeugen. Dr. Wagner führte uns über die nachgebaute Grenzanlage mit Schutzstreifen, KFZ-Sperrgraben und Streckmetallzaun und erklärte uns die Funktionen der jeweiligen Bestandteile. Außerdem berichtete er von einigen erfolgreichen und gescheiterten Fluchtversuchen, die auf unterschiedliche Weise ausgeführt worden waren.

Als wir dann wieder das Grenzhus erreichten, wurden wir in kleine Gruppen geteilt und bekamen Situationen aus dem früheren Leben zugewiesen, zu denen wir Rollenspiele erstellen sollten.

Wir befassten uns mit Themen wie Zwangsräumung oder Fluchtversuchen. Nachdem jede Gruppe ihr Stück vorgestellt hatte, unterhielten wir uns darüber, wie sich die Personen in den jeweiligen Situationen fühlten. Wir beendeten einen interessanten und lehrreichen Tag und fuhren mit unseren Bussen zurück zur Schule.

Hannah Wroblewski und Nina Friedrich, Kl.10c