Ein Psychopath auf der Bühne... PDF
Freitag, den 20. Oktober 2017

 bild000

Monodrama zum Stück "Sandmann"
Am 20.09.2017 hat das Gymnasium Gadebusch Besuch bekommen. Raimund Groß hat den 10., 11. und 12. Klassen das Theaterstück „Sandmann" vorgestellt und dies auf eine Art und Weise, die im Kopf bleibt.

Ein Mann, der in seiner Kindheit ein traumatisches Erlebnis hatte, wird von diesem, sein Leben lang verfolgt.

Nachdem er nun auch noch die Frau, die er liebt, nicht haben kann, verliebt er sich in eine Maschine und erfährt so wieder nur Enttäuschung. All dies lässt ihn in seinen Wahn nur noch mehr versinken und so probiert er am Ende Clara, seine Freundin, die er über alles liebt, vom Kirchturm zu stürzen.

Durch Outfitwechsel, Änderung der Mimik, unterschiedliche Positionierung auf der Bühne und wechselnde Stimmlage hat der Schauspieler die unterschiedlichen Figuren aus dem „Sandmann" dargestellt.

Der Darsteller hat sich von vielen Seiten gezeigt und so das Stück nicht nur lustig, sondern auch spannend wirken lassen. In manchen Situationen mögen die Zuschauer wohl gedacht haben, dass der Wahnsinn, der Nathanel befallen hat, auch in ihm die Oberhand gewonnen hat. In anderen Situationen jedoch hat er die Geschehnisse rundherum perfekt mit eingebunden.

Er selbst findet, dass das Stück auch die Kehrseite der Romantik veranschaulicht, die Vernunft der Skepsis gegenüber gestellt wird und so manches heute ziemlich aktuell ist.

Julia Pauline Nehls, Klasse 11