Aufbau des Kurssystems in der gymnasialen Oberstufe PDF

 

In den Klassenstufen 11 und 12 findet der Unterricht in einzelnen Kursen und nicht wie in den Klassenstufen 7-10 gewohnt, größtenteils im Klassenverband statt.

Dabei orientiert sich die Lerngruppenbildung an der individuellen Fächerwahl der Schüler und der daraus erstellten Kurse. Möglichst viele Kurse gleichartiger und unterschiedlicher Fächer müssen gleichzeitig erteilt werden können, um die maximal 40 möglichen Wochenstunden am Gymnasium Gadebusch zu halten. Diese Stundenzahl ist durch den Schülerbusverkehr bedingt.

In der Regel findet mindestens ein Kurs in einem homogenen Tutorgruppenverband statt. Diese Tutorengruppen ersetzen die zuvor üblichen Klassen, die Tutoren die Klassenleiter.

Der Unterricht in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, Englisch sowie Geschichte und Politische Bildung findet jeweils gleichzeitig statt. Hier können die Lehrer leistungsdifferenzierte Kurse einrichten. Ansonsten sind die Kurse so organisiert, dass jeder Schüler einen individualisierten Stundenplan erhält.

In diesen Klassenstufen kann in besonderen Situationen, etwa bedingt durch Schulwechsel, Rücktritt von Schülern oder ähnlicher Vorgänge, die maximale Schüleranzahl auch etwas erhöht sein.

 

 

zurück zur Startseite