schwedisch-deutsches Geschichtsprojekt 2009-10 - 3. Tag Sightseeing im Dalsland PDF
Samstag, den 03. Oktober 2009
Beitragsseiten
schwedisch-deutsches Geschichtsprojekt 2009-10
1. Tag Aufbruch nach Åmål
2. Tag Wiedervereinigung
3. Tag Sightseeing im Dalsland
4. Tag Abschied von Åmål
Alle Seiten

3. Tag: Sightseeing im Dalsland

Nachdem wir den Vortag größtenteils im Computerraum verbracht hatten, ging es heute in die Region rund um Åmål. Wir starteten unsere Tour vom Karlsberggymnasiet bei strahlendem Sonnenschein und sehr kühlen Temperaturen.
Durch nebelumhüllte Nadelwälder ging es zum ersten Halt nach Bengtsfors, wo wir einen schönen Blick von einer Anhöhe auf die Stadt und deren Umgebung genossen.

Darauf folgte ein absolutes Highlight, der Besuch eines Elchparks mit eingeschlossener Fütterung und Beobachtung der Balz dieser imposanten Tiere. In der Nähe des Parkgeländes führte ein schmaler Pfad zu einem Fluss, an dessen Ufer sich Spuren der Bewegung des Inlandeises abzeichnen. Das Bild der frei an der Oberfläche liegenden Felsformationen begleitete uns auch noch an den anderen Stationen unserer Rundtour. In Tisselskog waren diese besonders prachtvoll von Siedlern aus der Bronzezeit bemalt worden. In naher Umgebung wurde dann auch das Mittagessen an der frischen Luft eingenommen.

Das Dalsland ist jedoch nicht nur für seine Landschaft bekannt. In Häverud steht ein überregional bekanntes Aquädukt, welches Schiffen ermöglicht, sonst unpassierbare Höhenunterschiede zu überwinden. Einige Kilometer weiter nutzten wir dann noch die Gelegenheit, in einem traditionellen Handwerkshaus ein paar Souvenirs einzukaufen.

Zurück in der Jugendherberge stand die Zubereitung des Abendessens auf dem Plan. Es wurden zwei rivalisierende Kochteams gebildet, die versuchten, die beste Pasta zuzubereiten. Am Ende schmeckten natürlich beide gleich gut.